Mehr Infos

Versicherungskammer Bayern 

Bürgschaftsgeber

Die Wurzeln des Konzerns reichen bis in das Jahr 1811 zurück, als von König Maximilian I. Joseph von Bayern die Versicherung gegründet wurde, die sich bis heute zur Holding entwickelt hat. Das Unternehmen gehört zur Sparkassen Finanzgruppe und mehrheitlich Sparkassen in Bayern, Rheinland Pfalz und dem Saarland sowie dem Sparkassen Verband. Als Holding vereint sie ein Dutzend Versicherungsgesellschaften unter ihrem Dach.

Portfolio und Zielgruppe

Die Versicherungskammer nimmt eine Sonderstellung ein. Als Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts deckt sie Risiken der Kommunen und Körperschaften in ihren Geschäftsgebieten ab. Über das Netzwerk der Sparkassen gehen Bankbürgschaften und Bürgschaften über die Versicherungskammer meist Hand in Hand. Angeboten werden alle gängigen Bürgschaftsarten, auch individuelle Angebote für Sonderrisiken sind möglich. Aus der regionalen Struktur der Sparkassen ergibt sich eine starke Konzentration auf den Mittelstand.

Besonderheiten und Produkte


Gründung

1811

Bonität und Rating

Standard and Poor’s: A (Stand 2020)

Gebuchte Bruttobeiträge
(Insgesamt)

9,4 Mrd. EUR (Stand 2020)

Bürgschaftshöhe

ab 2.500 EUR

Zielgruppe

Für kleine und mittlere Unternehmen

Gebuchte Bruttobeiträge
(Sonstige Versicherungen)

108 Mio. EUR (Stand 2020)

Quelle: Webseite der Versicherungskammer Bayern und Geschäftsbericht 2020

Möchten Sie eine Beratung?

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl der passenden Bürgschaft. Sie können dazu ganz bequem Ihren Wunschtermin online buchen.

Tanja Vuksanovic

Spezialistin für Bürgschaften

Melanie Larcher

Spezialistin für Bürgschaften