Mehr Infos

Altersteilzeit-Bürgschaft für Arbeitnehmer

Sie nutzen Altersteilzeitmodelle um Ihrem Personal den schrittweise Übergang in den Ruhestand zu ermöglichen?

Dann haben Sie die Qual der Wahl. Von der Bürgschaft bis zu Treuhandmodellen haben sich etliche Lösungen etabliert. Eine Bürgschaft kann zusätzliche Liquidität im Unternehmen schaffen.

Was bedeutet die Insolvenzsicherung von Altersteilzeitkonten?

Bei der Altersteilzeit nutzen viele Firmen das Blockmodell um den Übergang in den Ruhestand zu erleichtern. Dabei wird in einer Arbeitsphase zunächst ein Guthaben aufgebaut. Der Arbeitnehmer arbeitet Vollzeit, erhält aber nur einen Teil des Gehalts ausgezahlt. In einer anschließenden Freistellungsphase wird das Guthaben dann genutzt um das Gehalt weiter zu finanzieren.
Diese Guthaben müssen für den Fall der Insolvenz besichert werden, was auch über eine Bürgschaft erfolgen kann. Entsprechende Regelungen finden sich in § 8a Altersteilzeitgesetz (>> AltTZG) und in § 7d Viertes Sozialgesetzbuch (>> SGB IV).

Für wen ist die Bürgschaft sinnvoll?

Besonders für Vorruhestandsregelungen und als Instrument des aktives Demografiemanagements sind Altersteilzeitkonten beliebt. Ob sich eine Absicherung über eine Bürgschaft lohnt oder das Guthaben lieber in Anlagemodelle und Treuhandkonten investiert wird, liegt vor allem am Grad der Fremdfinanzierung des Unternehmens, erwarteten Erträgen aus den Anlagemodellen und der eigenen Bonität. 

Praxisbeispiel

Die Jungbrunnen GmbH möchte ihrem Personal den vorzeitigen Ruhestand ermöglichen. Sie bietet ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern daher an, ihre laufende Vergütung und Tantieme in ein Zeitwertkonto umzuwandeln. Selbstverständlich wird das Guthaben abgesichert. Die GmbH entscheidet sich in der Gesamtbetrachtung für eine Absicherung der Guthaben über eine Bürgschaft. Die erzielbaren Renditen am Kapitalmarkt, die Kosten alternativer Versicherungslösungen und die gegenüberstehenden Kosten für Fremdkapital im Unternehmen wurden dabei berücksichtigt.

Auf einen Blick

Beitragshöhe

ab 5.000 EUR

Bürgschaftsempfänger

Arbeitnehmer

Musterbürgschaft

Besonders geeignet für

Alle Unternehmen, die Ihren Arbeitnehmern ein Altersteilzeitmodell anbieten möchten.

Möchten Sie eine Beratung?

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl der passenden Bürgschaft. Sie können dazu ganz bequem Ihren Wunschtermin online buchen.

Tanja Vuksanovic

Spezialistin für Bürgschaften

Melanie Larcher

Spezialistin für Bürgschaften

Das könnte Sie auch interessieren

Vertragserfüllungsbürgschaften

Die Bürgschaft garantiert die ordnungsgemäße Erfüllung eines Anspruchs aus einem Vertrag, beispielsweise aus einem Kaufvertrag oder Werkvertrag. Bei einem Bauwerkvertrag deckt sie beispielsweise auch die Mängelansprüche nach der Abnahme der Immobilie ab. Die Höhe der Bürgschaft richtet sich dabei am Vertragswert.

weiter
Vertragserfüllungsbürgschaften

Gewährleistungsbürgschaften

Sie sind als Bauunternehmer tätig und müssen einen Sicherheitseinbehalt für Mängelansprüche stellen? Mit einer Gewährleistungsbürgschaft lösen sie die Sicherheit ab und erwerben damit den Anspruch auf die vollständige Auszahlung der Rechnungssumme.

weiter
Gewährleistungsbürgschaften

Anzahlungsbürgschaften

In vielen Branchen sind Anzahlungen für Material oder Planung üblich.
Um diese abzusichern, fordern Auftraggeber oft Sicherheiten oder eine Bürgschaft. Der Auftragnehmer erhält durch die Anzahlung die nötige Liquidität um das Projekt umzusetzen. Der Auftraggeber erhält selbst dann seine Anzahlung zurück, wenn der Auftragnehmer im Verlauf des Projekts in Schwierigkeiten gerät.

weiter
Anzahlungsbürgschaften