Leasing Bürgschaft für Gewerbe

Wenn Sie Maschinen, Anlagen oder ein Auto leasen möchten, wird oft eine Sicherheit für den Leasingvertrag eingefordert.

Vor allem für Start-ups und Existenzgründer ist es oft schwer einen Leasingvertrag ohne eine Sicherheiten abzuschließen. Dabei können Sie gerade als aufstrebender Unternehmer enorm von einem Firmenfahrzeug oder teuren Anlagen und Maschinen profitieren, die nicht Bestandteil Ihres Vermögens sind.

Verzichten Sie daher nicht auf diese Vorteile, weil Ihre Anfrage von einem Leasinggeber abgelehnt wurde. Entscheiden Sie sich stattdessen beim Leasing für eine Bürgschaft als Sicherheit!

Leasing Bürgschaft. Das wichtigste in Kürze:

  • Sicherheit für Hersteller oder Leasinggesellschaft
  • Schont die Liquidität Ihres Unternehmens
  • Individuell angepasst je nach Höhe und Leasing-Gegenstand

Was versteht man unter einem Leasing für Unternehmen?

Wenn Sie eine Maschine oder ein Fahrzeug nicht käuflich erwerben, sondern nur für eine bestimmte Nutzungsdauer vom Eigentümer gegen Entgelt überlassen bekommen, so spricht man von Leasing. 

Gewerbliches Leasing ist für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler gleichermaßen möglich. Voraussetzung ist dabei eine ausreichende Kreditwürdigkeit Ihrer Firma. Ist diese nicht – oder noch nicht – vorhanden, so kann Ihnen eine Bürgschaft das Leasing ermöglichen. Diese Leasingbürgschaft dient dann Ihrem Vertragspartner als Sicherheit. 

Welche Vorteile bringt das Leasing für Ihr Gewerbe?

Leasinglaufzeiten betragen meist ein bis drei Jahre. Somit repräsentieren Sie Ihr Unternehmen stets mit einem neuen Firmenwagen oder sind bei Maschinen auf dem neuesten Stand. Doch auch Ihre finanziellen Vorteile beim gewerblichen Leasing sind umfangreich:

  • Beim Leasing entfällt der einmalige Anschaffungspreis. Ihr Eigenkapital bleibt somit unverändert – und steht Ihnen damit für anderweitige Investitionen zur Verfügung.
  • Auf Ihren Verschuldungsgrad hat ein Leasingvertrag keine Auswirkungen. Die Finanzierung z.B. eines Autos dagegen hätte eine Verschlechterung dessen zur Folge.
  • Ausgaben für das Leasing von Maschinen, Anlagen oder Fahrzeugeb sind genau kalkulierbar und Sie können die Kosten steuerlich geltend machen.
  • Als Gewerbekunde profitieren Sie bei Händlern oft von attraktiven Rabatten.

Nur in Ausnahmefällen ist der Kauf sinnvoller als das Leasing. Neben dem Erhalt Ihres Eigenkapitals und Ihrer Liquidität profitieren Sie von steuerlichen Vorteilen und genau planbaren Kosten. Dabei sind Sie stets auf dem neuesten Stand der Technik - egal ob Bagger, Baumaschine, Informationstechnik oder Produktionsanlagen.

Wer benötigt eine Leasingbürgschaft?

Wurde Ihre Anfrage vom Leasinggeber wegen fehlender Kreditwürdigkeit abgelehnt? Durch Abschluss einer Leasing Bürgschaft haben Sie trotzdem die Möglichkeit, Ihrem Vertragspartner die notwendige Sicherheit zu stellen. 

Sollten Sie finanziell nicht mehr in der Lage sein, die vereinbarten Raten zu zahlen, so springt Ihre Bürgschaft für das Leasing ein. Das Risiko für die Leasinggesellschaft minimiert sich dadurch – und dem Vertragsschluss steht nichts mehr im Wege.

Welche Arten der Sicherheiten für einen Leasingvertrag gibt es?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die notwendige Sicherheit für den Leasingvertrag zu stellen. Folgende Bürgschaftsarten stehen Ihnen zur Verfügung:

Bürgschaft für Leasing durch eine Bank 

Ihre Hausbank kann für ein Leasing die Bürgschaft übernehmen. Bei entsprechender Bonität ist diese Variante schnell und unkompliziert. Der Service ist aber kostenpflichtig – und die meisten Kreditinstitute verlangen hierfür hohe Gebühren.

Eine Bürgschaft über die Bank wirkt sich außerdem auf Ihre Kreditlinie bei der ausstellenden Bank aus – und schmälert damit auch Ihre Liquidität. Sie schränkt Ihre finanziellen Möglichkeiten, anderweitig in Ihr Unternehmen zu investieren, ein.

Bürgschaft für Leasing durch Versicherer

Auch ein Versicherungsunternehmen kann eine Leasingbürgschaft für Ihr Gewerbe stellen. Diese Art der Sicherheit ist ebenfalls mit wenig Aufwand verbunden. Ein großer Vorteil ist, dass die Bürgschaft von einem Versicherer keinen Einfluss auf Ihren Kreditrahmen und somit Ihre Liquidität hat.

Bürgschaft einer Person

Auch eine Person kann bei entsprechender Bonität mit Ihrem Privatvermögen für einen Leasingvertrag bürgen. Kann das Unternehmen sich aber dauerhaft nicht etablieren, so haftet der Bürge mit sämtlichem Besitz. Daher ist diese Art der Leasing Bürgschaft nicht zu empfehlen.

Hinterlegen einer Kaution

Bei mangelnder Kreditwürdigkeit bieten viele Leasingfirmen das Hinterlegen einer Kaution als alternative Sicherheit an. Das heißt Sie müssen eine Zahlung als Sicherheit vornehmen. Je nach Leasingprodukt, kann das eine sehr hohe Summe sein.

Während der gesamten Vertragsdauer steht Ihnen dann dieser Teil Ihres Vermögens nicht zur Verfügung. Statt den Betrag in Ihr Unternehmen investieren zu können, verbleibt er bei Ihrem Leasinggeber.

Kommt es während der Vertragslaufzeit zu keinen Zahlungsschwierigkeiten, so erhalten Sie die Kautionsleistung zum Vertragsende zurück.

Leisten einer Sonderzahlung

Eine weitere Möglichkeit der Leasing Bürgschaft ist die Vereinbarung einer Sonderzahlung zu Vertragsbeginn. Sie leisten in diesem Fall eine Anzahlung für das Leasingfahrzeug.

Dadurch entsteht Ihnen über die gesamte Vertragsdauer kein finanzieller Nachteil, denn die erbrachte Sonderzahlung verringert Ihre monatliche Leasingrate. Trotzdem ist es – vor allem für Existenzgründer und Start-ups – oft schwierig, eine solch hohe Einmalleistung zu erbringen. In jedem Fall wirkt sich die Sonderzahlung auf Ihre Liquidität aus: Die erbrachte Summe steht nicht mehr als liquide Mittel zur Verfügung.

Bankbürgschaft oder Bürgschaft durch Versicherer: Welche Sicherheit ist die beste bei Leasing für Gewerbe?

Sowohl die Bankbürgschaft als auch die Bürgschaft durch einen Versicherer können Sie schnell und unkompliziert abschließen. Mit beiden Möglichkeiten vermeiden Sie die Notwendigkeit von einmaligen Anschaffungskosten und können Ihre finanziellen Ressourcen somit anderweitig einsetzen.

Bei genauerer Betrachtung ist die Bürgschaft durch Versicherer der Bankbürgschaft in mehreren Punkten überlegen:

  • Die Gebühren für Leasing Bürgschaften sind bei Kreditanstalten meist weit höher als bei Versicherungsunternehmen.
  • Die Leasingbürgschaft Ihrer Bank ist Bestandteil Ihres Kreditrahmens: Wurde Ihnen beispielsweise eine Kreditlinie von 100.000 € eingeräumt und das Geldinstitut bürgt beim Leasinggeber für 30.000 €, so beläuft sich Ihr Kreditrahmen während der Leasingdauer nur noch auf 70.000 €.
  • Durch Ihren geschmälerten Kreditrahmen verringert sich auch die Liquidität Ihres Unternehmens. Die Summe, für die Ihre Bank die Leasing Bürgschaft übernimmt, steht Ihnen nicht mehr für anderweitige Investitionen zur Verfügung.

Bequem Sicherheiten geben

Leasing im Gewerbebereich ist gängig und sinnvoll. Ebenso die Forderungen des Herstellers nach einer Sicherheit zum Beispiel für Anzahlungsbeträge und Leasingraten. Eine Bürgschaft, maßgeschneidert auf Ihren Bedarf, ist eine ideale Lösung für Sie die geforderte Sicherheit zu erbringen.

Tanja Vuksanovic, Spezialistin Kautionsversicherungen

Tanja Vuksanovic

Fazit

Das Leasen im Gewerbe ist meist deutlich sinnvoller als der Kauf. Reicht dem Leasinggeber Ihre Kreditwürdigkeit nicht als nötige Sicherheit, so ermöglicht Ihnen eine Leasing Bürgschaft den gewünschten Vertragsabschluss.

Die meisten Vorteile bringt dabei die Bürgschaft über einen Versicherer mit sich. Sie ist den anderen Sicherheiten und einer Bankbürgschaft beim Leasing für Unternehmen überlegen, da Sie weder Ihre Liquidität noch Ihren Kreditrahmen schmälert.

Möchten Sie eine Beratung?

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl der passenden Bürgschaft. Sie können dazu ganz bequem Ihren Wunschtermin online buchen.

Tanja Vuksanovic

Spezialistin für Bürgschaften

Melanie Larcher

Spezialistin für Bürgschaften

Das könnte Sie auch interessieren

Zollbürgschaften

Wickeln Sie schnell und einfach die Einfuhr von Waren ab!Wenn Sie regelmäßig Waren nach Deutschland importieren ist die Zollbürgschaft eine ideale Lösung um die Geschäftsabwicklung

weiter
Zollbürgschaften

Bürgschaft für Warenlieferung

Sie bestellen Ware auf Rechnung bei einem Lieferanten?Dann möchte er häufig eine Sicherheit, dass Sie die Forderung später auch begleichen können. Mit einer Warenlieferungsbürgschaft oder

weiter
Bürgschaft für Warenlieferung

Anzahlungsbürgschaften

Sie bekommen eine Anzahlung für ein Projekt oder einen Auftrag und müssen diese mit einer Anzahlungsbürgschaft absichern?Mit einer Anzahlungsbürgschaft schaffen Sie bei Anzahlungen die nötige

weiter
Anzahlungsbürgschaften