Gewerbeleasing für Photovoltaikanlagen 

Mit einem Gewerbeleasing für Photovoltaik leisten Unternehmen einen wertvollen Beitrag, um sich für die Zukunft aufzustellen und die gestiegenen Energiekosten zu kontern. Durch Angebote diverser Vertragspartner und unterschiedliche Förderkonzepte wird das Investment besonders interessant, sollte jedoch finanziell optimal abgesichert sein.  

Gewerbeleasing von Photovoltaik-Anlagen: 

  • Angesichts der kontinuierlich steigenden Energiekosten gewinnt das Gewerbeleasing von Photovoltaik-Anlagen zunehmend an Bedeutung.
  • Das Gewerbeleasing bietet Unternehmen Vorteile als auch einige Herausforderungen, die es abzuwägen gilt.
  • Photovoltaikanlagen sollten als langfristige Investition in die Zukunft betrachtet werden.

Die Vorteile des Gewerbeleasings von Photovoltaik-Anlagen für Unternehmen  

Die Energiekosten in Deutschland sind in den letzten Jahren regelrecht explodiert. Zusammen mit dem Vorsatz, einen nachhaltigen Beitrag für die Zukunft zu leisten, schafft das Gewerbeleasing einer Photovoltaikanlage viele attraktive Vorteile: 

  • Ihr Unternehmen wird in der Energieversorgung teilweise autark.
  • Sie lösen sich von herkömmlichen Energieträgern und handeln nachhaltig.
  • Durch das Gewerbeleasing der Photovoltaik nutzen Sie attraktive Steuervorteile
  • Anders als beim Kauf wird durch das Gewerbeleasing Kapital nicht unnötig gebunden.
  • Vorlaufkosten sind gering, da die Investitionen für Material und Installation bei der Leasingesellschaft liegen.
  • Wartungen und Reparaturen sind beim Gewerbeleasing der Photovoltaik inbegriffen.

Da für eine sichere, nachhaltige Energieversorgung das Investment privater Haushalte in Solaranlagen kaum ausreicht, sind Unternehmen aller Branchen zum Handeln aufgefordert. 

Nachteile vom Leasing der Photovoltaikanlagen für Gewerbetreibende

Der wesentliche Nachteil bei Gewerbeleasing der PV Anlage ist, dass Sie nicht zum Eigentümer der Anlage werden. Sie profitieren somit auch nicht von Wertsteigerungen der Immobilie, die in Zusammenhang mit der Anlage stehen. Zu bedenken sind die meist langen Vertragszeiträume, sollte ein Firmenumzug im Raum stehen. Gedanken sollten Sie sich zudem auch machen, was passiert wenn der Vertrag ausläuft: Kauf der Anlage, Verlängerung des Leasingvertrags oder Rückgabe der PV Anlage.  

Was sollen Firmen beim Leasing von Photovoltaikanlagen beachten?

  1. 1
    Selbst der größte Wunsch nach einem Gewerbeleasing von Photovoltaik kann durch eine fehlende Eignung von Dach oder Gelände ausgebremst werden. Überprüfen Sie frühzeitig oder holen Sie sich Rat von Experten, ob Ihr Betrieb grundsätzlich für das Gewerbeleasing von Photovoltaik geeignet ist. Prüfen Sie zudem, in welchen Dimensionen dies möglich wird und wie sich dies auf die Eigennutzung bzw. eine lukrative Einspeisung auswirkt.
  2. 2
    Auch beim Gewerbeleasing werden Sicherheiten von Ihrem Betrieb gefordert. Gerade bei einem größeren Engagement sind die monatlichen Raten zwar deutlich günstiger als der Kauf der Anlage, jedoch möchte der Leasinggeber auch für die Zukunft sicher gehen, dass sie zahlungsfähig bleiben. Hier wird jeder Leasingpartner beim Gewerbeleasing der PV Anlage andere Maßstäbe an Ihre Kreditwürdigkeit anlegen und unterschiedliche Sicherheiten einfordern.
  3. 3
    Um Bonität und Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens nicht zu beeinflussen, sind Gewerbeleasing Bürgschaftsversicherungen bei einigen Anbietern gerne gesehen. Mit einer solchen Leasing Bürgschaft können die Ratenzahlungen und alle weitere Forderungen entsprechend der Vorgabe des Leasinggebers abgesichert werden.

Absicherungsmöglichkeiten beim Gewerbeleasing

Neben einem Gewerbeleasing der Photovoltaik lassen sich weitere Anschaffungen wie Maschinen oder Fahrzeuge durch Leasing – abgesichert durch gewerbliche Bürgschaften - günstiger finanzieren. Wir beraten Sie gerne zu den verschiedenen Absicherungsmöglichkeiten.

Tanja Vuksanovic, Spezialistin Kautionsversicherungen

Warum sind Photovoltaikanlagen für Unternehmen eine kluge Investition mit Weitsicht für die Zukunft?

Leasing statt Kauf erlaubt es Ihnen, in den nachhaltigen Wandel der Gesellschaft und Ihres Unternehmens zu investieren. Durch das Gewerbeleasing der Photovoltaik, in Kombination mit einer Bürgschaftsversicherung als Absicherung, halten Sie die laufenden Kosten gering und nutzen den steuerlichen Vorteil, dass die Leasingraten als Betriebsausgaben komplett absetzbar sind.

Jedes Unternehmen wird sich früher oder später mit dem Thema Nachhaltigkeit befassen müssen. Nicht zuletzt, weil der Verbraucher zunehmend auf ein Engagement im sozialen und nachhaltigen Bereich achtet. Umso sinnvoller ist es, möglichst früh über Möglichkeiten wie das Gewerbeleasing der Photovoltaik nachzudenken. Der Kostenaufwand bleibt überschaubar, während Sie ab dem ersten Tag von nachhaltiger, kostenbewusster Energie profitieren.

Was sind alternative Finanzierungsmöglichkeiten von Photovoltaikanlagen für Unternehmen?

Durch die steuerlichen Vorteile und die Schonung Ihrer Betriebsmittel ist ein Solarleasing-Konzept für Unternehmen grundsätzlich attraktiv. Wichtige Alternativen der Finanzierung, mit denen Sie sich befassen sollten, sind:

  1. 1
    Kauf der Photovoltaikanlage: Hier investieren Sie Ihr Betriebsvermögen direkt in die Anlage. Der große Vorteil: Sie sind von Beginn an Eigentümer der PV-Anlage und haben alle Freiheiten, wie Sie mit dieser umgehen möchten. Die Kosten für Wartung und Reparatur müssen Sie anders als beim Gewerbeleasing der Photovoltaik jedoch selbst tragen. 
  2. 2
    Kreditfinanzierung der Anlage: Sollten Ihnen die Betriebsmittel für den Kauf fehlen oder möchten Sie keinen größeren Beitrag investieren, ist die Finanzierung per Kredit die gängige Alternative. Auch hier zahlen Sie monatliche Raten orientiert an Ihrer Kreditwürdigkeit ab, die Sie steuerlich geltend machen können. Da die fortlaufende Kostenbelastung im Regelfall höher als beim Leasing ist, dürfte das Gewerbeleasing der PV Anlage meist die bessere Wahl sein.  

Je nach Finanzierungsform stehen Ihnen verschiedene Förderprogramme und -möglichkeiten offen. Hierzu gehört die KfW-Förderung mit verschiedenen, energetischen Programmen, Solarkredite einzelner Finanzinstitute mit vergünstigten Zinsen oder Förderungen der Bundesländer und Gemeinden. Lassen Sie die Möglichkeit einer Förderung direkt in Ihre Finanzplanung einfließen. 

Fazit

Ob für Sie eine PV Anlage in Form von Gewerbe Leasing sinnvoll ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab und Vor- und Nachteile sind sorgsam und mit Hilfe von Experten abzuwägen. Entscheiden Sie sich für das Leasing eine Photovoltaik Anlage geben gewerbliche Bürgschaftsversicherung de, Leasingpartner die nötige Sicherheit, dass die Zahlungen auch bei langen Vertragslaufzeiten gewährleistet sind. wählen Sie eine etablierte Lösung, die viele Photovoltaik-Partner akzeptieren und Ihr Unternehmen Sicherheit mit Flexibilität verbinden lässt.

Tanja Vuksanovic

Als Key Account Managerin bei der SHL Gruppe berät Tanja Vuksanovic seit vielen Jahren Unternehmen aus verschiedensten Branchen rund um das Thema Liquiditätsmanagement. Von Bedarfsanalyse, Angebotsvergleiche bis Umsetzung begleitet sie Unternehmen und verhilft mit entsprechenden Produkten und individuellen Lösungen zu mehr Liquidität und Absicherung von Aufträgen. Bürgschaften, Warenkreditversicherung und Factoring aus einer Hand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kaution bei Gewerbemietvertrag: 12 FAQs & Besonderheiten 

Die Kaution zum Gewerbemietvertrag trifft Gründer oder etablierte Unternehmen. Denn wer eine gewerbliche Immobilie für das Geschäft oder die Expansion sucht, muss nicht nur ein geeignetes Objekt finden, ...

weiter
Kaution bei Gewerbemietvertrag: 12 FAQs & Besonderheiten 

Liquiditätsprobleme: Risikofaktoren für KMU – Teil 3

Das Geschäft brummt und trotzdem kämpfen Sie immer wieder mit Liquiditätsproblemen? Auch bei gesunden Unternehmen führen verschiedene Faktoren hin und wieder zu knapper Liquidität. Meist ...

weiter
Liquiditätsprobleme: Risikofaktoren für KMU – Teil 3

Liquiditätsengpässe: Risikofaktoren für KMU – Teil 2

Sie gelten als kein gutes Omen: Viele sehen Liquiditätsengpässe als Zeichen für krankende und schwächelnde Firmen. Aus diesem Grund sind Liquiditätsprobleme bei Unternehmern, Investoren und ...

weiter
Liquiditätsengpässe: Risikofaktoren für KMU – Teil 2